Zucchini Rezepte – Tipps rund um Zucchinis

 

Zucchini Rezepte – Was sind Zucchini?

Zucchini

Zucchini Pflanze

Die Zucchini gehört zur Pflanzengattung der Kürbisse. Zur Fruchtbildung brauchen Sie keine weiteren Pflanzen in der Nähe, weil sowohl männliche als auch weibliche Blüten an einer Pflanze tragen. Die Zucchini gibt es in vielen verschiedenen Farben: gelb, dunkelgrün und hellgrün. Das Fruchtfleisch der Zucchini ist weiß, fest und enthält Kerne. Sie sind bei der Ernte etwa 15-20cm lang. Ausgewachsen können Zucchini die Größe eines Kürbisses haben. Kleine Früchte sind daher etwas aromatischer als große. Zucchini enthalten viel Wasser und sind daher kalorienarm. 100g Fruchtfleisch enthält nur ca. 30 kcal, 6g Kohlenhydrate, 1g Eiweiß und kein Fett. Sie haben Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Phosphor sowie Vitamine A und C. Deswegen sind Zucchini Rezepte sehr gesund und schmackhaft.

Zucchini

Zucchini Frucht

Zucchini Rezepte – Woher kommen Zucchini?
Durch die Entdeckung Amerikas gelangte die Zucchini aus Mexiko nach Europa. Zunächst wurde diese Kürbisart in Italien vermarktet. Mehr und mehr gewann die Zucchini auch in Mitteleuropa an Bedeutung und wurde zu einem sehr beliebten Gemüse. Die Zucchini ist relativ anspruchslos und wächst bei milden Klima. Ausgesät werden sie von Mitte April bis Ende Mai. Geerntet werden sie in Juni bis Oktober.

Zucchini Rezepte – Zucchini Lagerung

Zucchini sollte man im Gemüsefach lagern oder oben im Kühlschrank, wo es meistens über 8°C ist. Die Nähe zu Tomaten und Äpfeln sollte vermieden werden, da die Zucchini durch das Reifegas Ethylen aus diesen Früchten, schneller reift und verderbt. Bei der richtigen Lagerung halten sich Zucchini etwa 12 Tage nach der Ernte. Natürlich können Sie Zucchini auch klein schneiden und für mehrere Wochen einfrieren.

Zucchini Rezepte – Kochrezepte

Zucchini Rezepte

Zucchini Rezept

Die Zucchini kann roh oder gekocht und gebraten gegessen werden. Auch ihre großen und gelben Blüten als Delikatesse verzehren. Der Einsatz von Zucchini in Rezepten ist daher sehr vielfältig. Von frischem Zucchini-Dip bis zum deftigen Zucchinigratin über all im Internet finden Sie eine gute Auswahl an kreativen Rezepten. Auf Webseiten von beliebten Frauenmagazinen wie www.brigitte.de, www.gofeminin.de oder www.essen-und-trinken.de finden Sie ein frische Auswahl an ausgewählten Rezepten zum Nachkochen. Eine große Sammlung von persönlichen Zucchini Rezepte finden Sie auf Seiten wie www.chefkoch.de und www.kochrezepte.de. Außerdem haben einige Hobbyköche ihre Liebling Zucchini Rezepte online gestellt (Bsp. www.marions-kochbuch.de).

Wer lieber ein Buch beim Kochen zur Hand nehmen möchte, dem werden hier einige Kochbücher empfohlen, die sich besonders auf Zucchini Rezepte spezialisiert haben.
1. “Zucchini: Ein Erste Hilfe-Handbuch für die Ernteschwemme. Vegetarische Rezepte” von Irmela Erckenbrecht und Renate Alf ist ein 160 Seiten leichtes Buch mit einer großen Vielfalt von Kochrezepten zum Thema Zucchini. Von Salate, Vorspeisen, Hauptspeisen, zu jedem Thema ist etwas dabei. Auch gute Kochideen für Kinderrezepte sind darin zu finden.
2. Wer nicht ganz auf Fleisch verzichten möchte, dem wird das Buch “Zucchini” von Johanna Handschmann empfohlen. Von Vorspeisen über Salate, Pfannengerichte mit Pasta und Reis, Fleisch, Fisch oder Ei bis zu köstlichen Zucchini Rezepte aus dem Ofen, in diesem 96-seitigen Zucchiniratgeber ist alles drin.
3. Ein anderes Kochbuch aus dem Hause GU, das Buch “Zucchini & Auberginen” von Marlisa Szwillus, ist ein Klassiker für viele Zucchini-Freunde.

Zucchini Rezepte – Fazit

Zucchini sind lecker und gesund. Die Ideen mit dieser einheimischen Frucht leckere Gerichte zu zaubern sind vielfältig. Viele Rezepte kann man online kostenlos runterladen. Für die Freunde von Kochbüchern gibt es für unter 10 Euro schmackhafte Zucchini Rezepte zum mitnehmen und nachkochen.